Landschaftspflege

Beispiel: Obstbaumschnitt

Egal, ob 500 neue Hochstämme für den Erwerbsobstbau oder ein einzelner für den Reihenhausgarten: Qualität ist auch bei Bäumen wichtig. Mindestens 1,80 Meter Höhe sollte der Stamm des jungen Bäumchen bis zum ersten Ast haben. Damit wird später die Mahd der Obstwiese mit dem Trecker oder die Beweidung mit Schafen und Rindern erheblich erleichtert. Außerdem macht es eine große Stammhöhe wahrscheinlicher, dass einige Jahrzehnte später Spechte ihre Höhlen im Baum bauen.

 

 

Beispiel: Kopfbaumpflege

In einm Zyklus von 7 Jahren werden die Weiden geköpft. Das ist notwendig damit die Bäume nicht auseinanderbrechen (siehe Bild). So betreuen wir in Xanten ca. 700 Bäume.  Zuerst müssen die Baumpflegemaßnahmen bei der Unteren Landschaftsbehörde im Kreis Wesel beantragt und genehmigt werden. Danach können wir mit der Arbeit beginnen. Schneidezeit ist: Ab Oktober bis Ende Februar.