Volksinitiative Artenvielfalt - Jede Stimme zählt!

Insekten retten – Artenschwund stoppen

Mit einer Aktion vor dem Landtag in Düsseldorf starten die drei großen NRW-Naturschutzverbände

 

  • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
  • LandesgemeinschaftNaturschutz und Umwelt (LNU) und
  • Naturschutzbund Deutschland (NABU)

am 23.7. die landesweite Volksinitiative Artenvielfalt.


Ursprünglich sollte die Volksinitiative bereits im April starten. Corona-bedingt hatten die Verbände den Start verschoben.


Nun sollen in den nächsten Monaten unter dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“ mindestens 66.000 Unterschriften gesammelt werden. Dann muss sich der NRW-Landtag mit der Volksinitiative beschäftigen. In acht zentralen Handlungsfeldern fordern die Naturschützer einen deutlichen Politikwechsel.

Auch die NABU-Gruppe Xanten ruft die Xantener Bürger*innen auf, die Volksinitiative mit einer Unterschrift zu  unterstützen und so ein deutliches Signal für notwendige Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt in NRW zu senden.

Was sind die Forderungen der Volksinitiative?

  1. Flächenfraß verbindlich stoppen
  2. Schutzgebiete wirksam schützen
  3. Naturnahe und wilde Wälder zulassen
  4. Naturverträgliche Landwirtschaft aktiv voranbringen
  5. Biotopverbund stärken und ausweiten
  6. Lebendige Gewässer und Auen sichern
  7. Artenschutz in der Stadt fördern
  8. Nationalpark in der Senne ausweisen

In allen diesen Politikfeldern sehen BUND, LNU und NABU Stillstand oder Rückschritte. Ein politischer Wille der Landesregierung, dem dramatischen Verlust an biologischer Vielfalt konsequent zu begegnen, sei nicht erkennbar, so die Naturschutzverbände. Vereinzelte Förderprogramme ersetzten keine Strategie und ansonsten werde dem Credo, die Wirtschaft zu ‚entfesseln‘, alles untergeordnet.

Wer kann unterschreiben?
Um die Forderungen der Volksinitiative Artenvielfalt NRW zum Thema im Landtag zu machen müssen mindestens 0,5 Prozent der deutschen Stimmberechtigten (ab 18 Jahren) in Nordrhein-Westfalen unterschreiben. Gültig sind nur manuelle Unterschriften auf dem offiziellen Unterschriftenbogen. Das Stimmrecht aller Unterzeichnenden müssen sich die Initiatoren der Volksinitiative von der jeweiligen Gemeinde der Hauptwohnung bestätigen lassen.

Wo kann ich unterschreiben?
In den nächsten Wochen und Monaten werden unsere Aktiven immer wieder an zentralen Plätzen oder im privaten Umfeld Unterschriften sammeln. Wir informieren hier oder über die sozialen Medien kurzfristig über die Termine.

 

Sie möchten selber sammeln? Man findet die Unterschriftenbögen auf der Webseite der Volksinitiative www.artenvielfalt-NRW.de zum Download und Ausdrucken. Außerdem wird es Sammelstellen in Ladenlokalen und Geschäftsstellen in ganz Nordrhein-Westfalen geben, in denen Unterschriftenbögen abgeholt und abgegeben werden können. Eine Liste aller Sammelstellen findet sich auf der Webseite. Natürlich kann man die Unterschriftenbögen auch beim Kampagnenteam der Volksinitiative kostenfrei bestellen:
Einfach eine Mail an Kontakt@artenvielfalt-NRW.de.

Wo gebe ich die ausgefüllten Bögen wieder ab?
Ausgefüllte Unterschriftenbögen können an den Sammelstellen abgegeben oder direkt an das Kampagnenteam geschickt werden:

 

Sammelstellen in Xanten

XanTee
Klever Straße 28
46509 Xanten
Di – Fr: 09.00 - 13.00 und 14.00 - 18.30 Uhr     
Sa: 09.00 bis 14.00 Uhr

 

NUR SO - Unverpackt Xanten
Viktorstraße 6
46509 Xanten
Mo, Di, Do, Fr: 10.00–12.00 und 15.00–18.00 Uhr
Sa: 11.00–14.00 Uhr

 

Kampagnenbüro

Volksinitiative Artenvielfalt

Postfach 19 00 04,

40110 Düsseldorf


Das Kampagnenteam legt fertige Unterschriftenbögen dann den zuständigen Einwohnermeldeämtern zur Prüfung vor. Personen aus unterschiedlichen Gemeinden oder Städten sollten daher auf unterschiedlichen Unterschriftenbögen unterschreiben.

 

Sponsoren

Wir freuen uns über die Unterstützung der Firma HBS-Druck Xanten, die die Volksinitative ausdrücklich unterstützt und uns 15 hochwertige DINA3-Werbeplakate gespendet hat. Einen herzlichen Dank dafür!


Wer steht hinter dem Volksbegehren?
Die Volksinitiative Artenvielfalt wurde durch die NRW-Landesverbände des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW (LNU) und des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) ins Leben gerufen, um eine landesweite Kampagne zum  Erhalt der Artenvielfalt in NRW durchzuführen. Ziel der Initiative unter dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“ ist es, konkrete Handlungsvorschläge zur Verbesserung der biologischen Vielfalt in den NRW-Landtag einzubringen und das Land so zu mehr Natur- und Artenschutz zu bewegen.

 

Alle Infos unter www.artenvielfalt-NRW.de