Handys sammeln für den guten Zweck

Foto: NABU/Philipp Rothe

Handys und Smartphones werden im Schnitt nur 18 Monate verwendet und liegen dann oft ungenutzt im Regal oder werden nicht fachgerecht entsorgt.

 

Dabei können alte Handys (oder auch Tablets) oft noch weitergenutzt werden oder enthalten wertvolle Rohstoffe, die wiederverwertet werden können. 

Wohin mit dem alten Handy?

Am besten bringt man sein Handy oder Tablet zu einer seriösen Sammelstelle, von wo aus es entweder fachgerecht entsorgt oder recycelt wird. 

Die Handy-Sammelstellen in Xanten

Die NABU-Gruppe Xanten hat drei Handysammelstellen in Xanten organisiert:

  1. Handy-Sammelbox bei Edeka Benny Lurvink in der Sonsbecker Straße 19a
  2. Handy Sammelbox im Rathaus Xanten direkt beim Bürgerservice
  3. Abgabe bei der Sparkasse Niederrhein am Europaplatz in Xanten

Warum sollte man sein Handy recyceln?

  • Bei der Herstellung von Smartphones entstehen hohe CO2-Emissionen. 
  • Beim Abbau der benötigten Edelmetalle werden hochgiftige Chemikalien verwendet und Waldflächen gerodet. 
  • Zudem herrschen in den Produktionsländern oft katastrophale Arbeitsbedingungen bei niedrigen Löhnen. 

Foto: NABU/Philipp Rothe

Was muss man bei der Abgabe beachten?

  • Neben Handys und Tablets können auch die jeweiligen Ladegeräte abgegeben werden. 
  • Falls der Akku aufgebläht oder auf andere Art mechanisch defekt ist, dürfen diese nicht in die Sammelbox eingeworfen werden. Bitte entsorgen Sie diese bei geeigneten Firmen oder beim Wertstoffhof.
  • Wir empfehlen, Ihre persönlichen Daten von den Geräten zu löschen. Die beteiligten Firmen sind zwar zum datenschutzkonformen Umgang angehalten, eine Gewähr besteht jedoch nicht. 

Wie funktioniert das Handy-Recycling beim NABU?

  • Die Handys werden von der Sammelstelle zur gemeinnützigen AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung GmbH) gebracht, dort geprüft und je nach Weiterverwendung sortiert.
  • Wiederaufbereitung: Die Handys werden  für den Wiederverkauf in Europa gereinigt und repariert. Die Geräte werden von einer Fachfirma in Deutschland wiederverwertet. Dieser Prozess wird durch den  NABU ständig weiter optimiert,  um möglichst viele Rohstoffe zu verwerten.

     

  • Recycling: Aus den alten Geräten werden die wertvollen Rohstoffe entnommen und wiederverwertet. 

Was passiert mit den Erlösen aus der Handysammlung?

Je nach Erlös aus Recycling und Wiederverkauf erhält der NABU eine Spende der Telefonica. Diese fließen in den NABU-Insektenschutzfonds. Nach dem Motto: Handys sammeln für Hummel, Biene & Co.!!

 

Foto: NABU/Beate-Seelmann-Eggebert